Aus Liebe ver-rückt

Dieses Buch möge den Lesern Mut machen, den lohnenden Weg einzuschlagen, sich ihrer familiären Vergangenheit zu stellen, um sich selbst lebendiger zu fühlen, um wahrhaftiger zu sein, um ehrlicher mit sich selbst zu sein. Wenn wir anfangen, uns neu mit unseren lebenden und verstorbenen Vorfahren zu verbinden, geben wir dem Liebesfluss einen wirksamen Anschub!

Ostpreußen - meine unvergessene Heimat

Helmut Ehlert erzählte und seine Tochter schrieb den Text auf. Mit der Zeit kamen immer mehr Geschichten zutage. Ehemalige Nachbarn, alte Freunde und die Familie steuerten wertvolle, fast vergessene Fotos dazu. Nach einigen Monaten war es so weit, Frau Dudwiesus hatte ca. 140 Seiten geschrieben. Nun brauchte es einen Partner, der aus der Lebensgeschichte ein besonderes Buch macht.
Ein zu der Geschichte passendes Layout wurde entwickelt, inklusive einer Karte, die die Orte zeigt, die Herr Ehlert während seiner Flucht erlebte. Seine Geschichte wiederaufleben zu lassen, war für Herrn Ehlert nicht einfach. Wochenlange Pausen des Erzählens und Schreibens waren nötig. Umso emotionaler und ergreifender war der Moment, als Herr Ehlert und seine Familie die erste Exemplare in Händen hielten. Mittlerweile plant Frau Dudwiesus bereits die Vermarktung, da das Buch ein erfreulich überraschendes Interesse erregt hat.

Alles geben – nur nicht auf!

Die Mutmach-Geschichten ist eine Sammlung von Geschichten über Hindernisse und Herausforderungen, über Scheitern und neue Chancen. Chancen, die sich ohne die Schwierigkeiten wahrscheinlich nie ergeben hätten. Es sind die Geschichten der anderen, die uns Mut machen. Zu sehen, dass wir nicht alleine sind mit unseren täglichen Schwierigkeiten – dass es „da draußen“ noch andere Unternehmerinnen gibt, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben, hilft enorm. Deshalb das Buch! Um anderen Unternehmerinnen Mut zu machen.

Timothy Greenfield-Sanders

Für das Schloss Morsbroich, Leverkusen entstanden drei Ausstellungskataloge des New Yorker Fotografen und seiner Tochter. Die Ausstellung zeigte die lebensgroßen Fotografien berühmter Politiker, Schauspieler, Musiker, Autoren. Eine Besonderheit seiner Arbeit war sicherlich das nicht jugendfreie Kapitel.

Blumenstück Künstlers Glück

Ulla Albrecht – Nachlass

Den Moment, als Herr Albrecht mit den Gedichten und Kaligraphien seiner vor kurzem verstorbenen Frau in mein Büro kam, werde ich nie vergessen. In dem Moment begann meine Leidenschaft Bücher von Menschen für Menschen zu machen.